OV Süd besucht SG Einheit Halle

22.08.2019

Die Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Halle-Süd haben sich am Donnerstag, dem 22. August 2019, in der Gaststätte Einheit getroffen, um sich über die Arbeit der SG Einheit Halle zu informieren. Auf eine kurze Präsentation zur Geschichte des Vereins in Form eines etwa achtminütigen Videos folgte eine Vorstellung der aktuellen Vereinsaktivitäten durch Geschäftsführer Michael Koch sowie Vereinspräsident Wolfgang Reinhold. Dabei gingen sie unter anderem auf die Arbeit des Vereins im Bereich der Integrationshilfe ein. Positiv hervorgehoben wurden hierbei das Projekt "Einheit für (H)alle” sowie die Gründung der Abteilung Cricket. In dem Cricket-Team spielen vor allem junge Afghanen mit. Zu den weiteren vorgestellten Projekten zählte unter anderem die Gründung der Abteilungen Frauenfußball, Volleyball und Wassersport. Auch die Anschaffung eines neuen Vereinsbusses wurde hervorgehoben, wobei Koch betonte, dass dieser komplett über Sponsorengelder finanziert wurde. Für die Zukunft des Vereins stehen weitere große Projekte auf dem Plan, unter anderem ein neuer Trainingsplatz (perspektivisch Kunstrasen) sowie der Bau einer Sporthalle. Für das zweite Vorhaben werden nach Angaben Kochs und Reinholds Kosten in Höhe von 1,8 Millionen Euro veranschlagt, wobei aktuell noch eine Finanzierungslücke von gut 500.000 Euro klafft. Das Projekt steht demnach für den Moment auf der Stelle. Man sei dennoch "guten Mutes", es noch umzusetzen, sagte Reinhold. Perspektivisch solle es für die Nutzung der Halle nach Vereinsangaben Kooperationsvereinbarungen mit Schulen, Polizei sowie Feuerwehr geben. Zum Abschluss der Präsentation wurde auch noch kurz über die Finanzierung des Vereins gesprochen. Dabei sei man auf Sponsoring angewiesen, auch weil der Vereinsbeitrag kleingehalten werden solle, so Koch. Der Verein zählt aktuell bei steigender Tendenz circa 550 Mitglieder. Weitere Tagesordnungspunkte der ersten OV-Sitzung nach der Sommerpause waren vor allem kommunalpolitische Themen. Unter anderem wurde über die Arbeit der neuen CDU-Stadtratsfraktion sowie die im Oktober anstehenden Oberbürgermeister-Wahlen gesprochen.